Kater Simba im Studio

 

Ich fotografiere selten Katzen. Was nicht unbedingt damit zu tun hat, dass ich ein Hundemensch bin, sondern weil ich bisher einfach noch nicht die Möglichkeiten hatte. Steffi hat mir dann mit ihrem Simba die Möglichkeit dazu gegeben. Steffi und ich kennen uns schon lange, sie ist Pferdebesitzerin und war eine der Ersten, die sich von mir fotografieren hat lassen. Bisher habe ihr ihre Stute Naranja schon zwei Mal fotografiert und dieses Mal kam sie zusammen mit ihrem Main Coon Kater Simba zu mir ins Studio.

Simba sieht aus wie ein kleiner Löwe, er hat 8,5kg und ist wirklich wahnsinnig hübsch. Ich habe mich total in diese Augen verliebt, sie haben so eine unglaubliche Strahlkraft.

Für mich war es übrigens das erste Mal, dass ich jemanden anders außer meine Hunde im Studio hatte. Und es war so toll. Wir haben verschiedene Hintergründe ausprobiert, haben mit Deko Artikel gearbeitet und am Schluss durfte ich noch die wunderbare Beziehung zwischen Simba und seinem Frauchen Steffi festhalten.

Ich bin kein totaler Studio Mensch, das liegt mir einfach nicht. Dafür fühle ich mich viel zu wohl, am dreckigen Waldboden oder im hohen Gras. Aber ich lerne die Vorzüge der Studio Fotografie kennen und lieben. Es macht mir Spaß und ich hoffe sehr, dass ich in nächster Zeit noch oft im Studio fotografieren kann.

Du hast Lust auf solche Fotos? Dann schreib mir einfach eine E-Mail und wir machen einen Termin aus!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0